Blog Zahnputzladen

Zahnpflege auf höchstem Niveau

Chlorhexidin gegen Zahnbelag und Entzündung

Chlorhexidin-Mundspülung verringert Zahnfleischentzündungen und Zahnbelag

Unbestritten ist eine gute Mund- und Zahnpflege der beste Weg, um Entzündungen des Zahnfleischs vorzubeugen. Aber nicht immer ist eine gute Mundhygiene so einfach möglich. Nicht nur bei Jugendlichen mit festsitzenden Zahnspangen, sondern auch bei älteren Menschen mit einer eingeschränkten Motorik oder abnehmender Sehkraft. Für diese Personen ist eine Reinigung der Zahnzwischenräume mit Zahnseide oder Zahnzwischenraumbürstchen schwierig oder sogar unmöglich. Spezielle Hilfsmittel, beispielsweise elektrische Zahnbürsten, Dreikopfzahnbürsten oder spezielle Zahnbürsten mit einem dicken Griff können hier helfen. Zusätzlich wird für diese Personen oft die Anwendung von Mundspülungen mit Chlorhexidin (CHX) empfohlen. Durch die starke antibakterielle Wirkung von CHX soll der Zahnbelag (Plaque) verringert und leichte Zahnfleischentzündungen reduziert oder ganz vermieden werden. Mundspülungen mit Chlorhexidin sind rezeptfrei in Apotheken, Drogeriemärkten oder speziellen Zahnpflegeshops erhältlich.

Ist Chlorhexidin wirklich wirksam?

Aber hilft Chlorhexidin wirklich? Mit dieser Frage beschäftigte sich eine Untersuchung, die 51 Studien mit insgesamt 5.345 Teilnehmern ausgewertet hat. Die ausgewerteten Studien befassten sich mit der Wirkung von Chlorhexidin, das über einen Zeitraum von mindestens vier Wochen zusätzlich zur normalen Zahnreinigung angewendet wurde.

Fazit der Untersuchung: Es liegen Beweise von hoher Qualität dafür vor, dass die Anwendung von Mundspülungen mit Chlorhexidin über einen Zeitraum von 4 bis 6 Wochen oder 6 Monaten zusätzlich zum herkömmlichen Zähneputzen und zur üblichen Zahnreinigung zu einer starken Verringerung von Zahnbelag führt. Darüber hinaus vermindern sich leichte Zahnfleischentzündungen. Ob sich auch mittelschwere und schwere Zahnfleischentzündungen verringern, lies sich  aus den vorliegenden Studien nicht eindeutig ermitteln. Interessant war, dass die verwendete CHX-Konzentration scheinbar keine Rolle spielt (vgl. James et al. 2016). Zur Ergänzung der täglichen Mundhyygienemaßnahmen reichen daher Chlorhexidin-Mundspülungen mit einer CHX-Konzentration von 0,06% Chlorhexidindigluconat aus (vgl. Arweiler/Ilse 2007).

Ganz ohne Nebenwirkungen geht es nicht

Ein großer Vorteil von Chlorhexidin ist, dass bis heute keine Resistenzen unter den Erregern gegen die Wirkung von CHX nachgewiesen wurden. Allerdings kann es bei längerer Verwendung zu Nebenwirkungen, bspw. Geschmacksirritationen oder eine braune Verfärbungen von Zähnen, von Kunststofffüllungen und der Zunge kommen. Das Auftreten von Verfärbungen ist jedoch von Person zu Person sehr verschieden. Alle Nebenwirkungen sind reversibel, das heißt, sie verschwinden wieder nach Absetzen des Medikaments. Andernfalls kann sie der Zahnarzt beseitigen.


Weitere Informationen auf diesem Blog

 

Chlorhexidin gegen Zahnbelag und Entzündung
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.