Blog Zahnputzladen

Zahnpflege auf höchstem Niveau

Dental Report: Nur Platz 3 beim Zähneputzen.

Südamerika war schon Weltmeister im Fußball. Laut Dental Report ist es nun Weltmeister beim Zähneputzen, denn fast 56% der Befragten putzen dreimal täglich ihre Zähne.

Dental-Report 2019 bringt es an den Tag

Eine Studie des österreichischen digitalen Markt- und Meinungsforschungsinstitut Marketagent.com bringt es an den Tag: Während in Südamerika fast 56% der Verbraucher dreimal täglich zur Zahnbürste greifen, sind es in Europa lediglich rund 16%. Damit landen die Europäer hinter den Nordamerikanern (34,1%) auf dem dritten Platz.

Für den „Dental Report 2019“ nahmen 438.642 Personen aus über 45 Ländern an der Online-Umfrage teil. Dabei gaben die Befragten Auskunft über ihr Wissen rund ums Zähneputzen, die Zufriedenheit mit dem eigenen Gebiss und ihre tägliche Zahnpflegeroutine. Dabei offenbarten sich internationale Unterschiede, beispielsweise in Hinblick auf die Wichtigkeit der Zahnpflege, den Wissenstand zum „richtigen Zähneputzen“ und die Häufigkeit, mit der zur Zahnbürste gegriffen wird.

„Mit dieser Studie wollten wir aufzeigen, wie stark sich Ergebnisse im Ländervergleich unterscheiden, selbst bei Themen, die uns alle im gleichen Ausmaß treffen.“

Handzahnbürste weiterhin beliebt

Thomas Schwabl, Geschäftsführer Marketagent.com

Der Dental Report zeigt auch, dass die klassische Handzahnbürste noch immer sehr beliebt ist. Die deutliche Mehrheit (80%) der Befragten greift täglich zur Handzahnbürste. In Brasilien, Weißrussland, Russland, Chile, Kolumbien und Serbien sind es sogar 9 von 10 Befragten. Alternativen wie Rotationszahnbürsten (18%), Schall- (7%) oder Ultraschallzahnbürsten (5%) sind international im Durchschnitt deutlich weniger verbreitet.

Bei der Zahnpasta kombiniert rund ein Viertel aller Befragten (24,2%) verschiedene Zahnpasta-Sorten und verwendet diese parallel. Die Übrigen (75,8%) bleiben bei ein und derselben Tube, bis diese aufgebraucht ist.

9 von 10 betreiben Zahnzwischenraumpflege

Laut der Dental Report Umfrage gehört die Pflege der Zahnzwischenräume für die große Mehrheit der Befragten zur Zahnpflege-Routine. Nur einer von 10 verzichtet darauf. Das beliebteste Produkt, um unliebsame Rückstände zwischen den Zähnen zu entfernen, ist für mehr als die Hälfte der Umfrageteilnehmer die Zahnseide (51%), gefolgt von Zahnhölzchen (25,3%) und Zahnzwischenraumbürsten (14,5%).

Zahnverfärbung ist das Problem

Trotz Zahnpflege sieht der Großteil der Befragten Verbesserungsbedarf am eigenen Gebiss. Nur etwa 3 von 10 sind mit ihrem Zahnfleisch sehr zufrieden, ein etwas geringerer Anteil mit der Zahnstellung und der allgemeinen Zahngesundheit. Das größte Unbehagen verursacht aber die Zahnfärbung, die im weltweiten Durchschnitt nur 18% zufrieden stimmt. Neben den optischen Mängeln haben mehr als 8 von 10 Befragten zudem mit verschiedenen Zahnproblemen zu kämpfen. Knapp ein Drittel hat bereits unliebsame Erfahrungen mit Karies (32,2%) gemacht. Zahnstein (29%), schmerzempfindliche Zähne (29%) und Zahnfleischbluten (28,6%) sind weitere verbreitete Problembereiche. Mit etwas Abstand folgen Mundgeruch (16,7%), Plaque (je 16,6%), der vor allem mit dem Alter zunehmende Zahnfleischrückgang (10,4%), Zähneknirschen (8,9%) und Paradontitis (6%).

Mehrheit besucht die Zahnarztpraxis jährlich

Mehr als zwei Drittel (68,6%) der Befragten besuchen die Zahnarztpraxis mindestens einmal pro Jahr einen Besuch ab. Allerdings geben auch 13,3% der Befragten an, seltener als alle 5 Jahre oder nie zu einer ärztlichen Untersuchung zu gehen. Knapp die Hälfte (49,6%) aller Befragten gönnt ihrem Gebiss außerdem zumindest jährlich eine professionelle Mundhygiene. Für 3 von 10 (31,7%) ist diese Behandlung allerdings nur ein sehr seltenes Ereignis und findet weniger als alle 5 Jahre (15,7%) oder gar nie (16,0%) statt.

Quelle: marketagent.com

Dental Report 2019: Studiensteckbrief
  • Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI)
  • Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com reSEARCH Plattform
  • Erhebungszeitraum: 23.04.2018 – 17.07.2019
  • Sample-Größe: n = 438.642 Interviews
  • Respondenten: Teilnehmer aus mehr als 45 Ländern:
    Österreich, Deutschland, Schweiz, Albanien, Argentinien, Australien, Belgien, Bolivien, Bosnien und Herzegowina, Brasilien, Bulgarien, Chile, Dänemark, Dominikanische Republik, Ecuador, Finnland, Frankreich, Griechenland, Guatemala, Irland, Italien, Kanada, Kolumbien, Kroatien, Mexiko, Montenegro, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Peru, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien,  Tschechien, Türkei, Ungarn, USA, Vereinigtes Königreich, Weißrussland, u.a.
  • Umfang: 16 geschlossene Fragen
  • Studienleitung: Mag. Ingrid Fischer, Marketagent.com

(Quelle: Marketagent.com)

Dental Report: Nur Platz 3 beim Zähneputzen.
Markiert in:                                         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.