Blog Zahnputzladen

Zahnpflege auf höchstem Niveau

elmex mit optimierten Kariesschutz für die Kleinsten.

Die neue elmex® Baby-Zahnpasta und die elmex® Kinder-Zahnpasta enthalten Fluoride in der von zahnärztlichen Fachgesellschaften seit September 2018 empfohlenen Dosierung.

Entsprechend den Empfehlungen geänderter Fluoridgehalt

Fluoride sind für die Kariesprävention bereits ab dem ersten Zahn unverzichtbar. Im September 2018 hatten die zahnärztlichen Fachgesellschaften unter Federführung der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde (DGKiZ) und der Deutschen Gesellschaft für Präventive Zahnmedizin (DGPZM) eine Erhöhung der Fluoridmenge in Kinderzahnpasten empfohlen. CP GABA folgt nun dieser Empfehlung. Die neue elmex® Baby-Zahnpasta und die elmex® Kinder-Zahnpasta enthalten Fluoride in der empfohlenen Dosierung. Um die Dosierung der Zahnpasten zu erleichtern, wurde zusätzlich die veränderte Konsistenz der Zahnpasten verändert.

elmex Baby-Zahnpasta ergänzt das Angebot

Mit dem geänderten Angebot von elmex® Baby-Zahnpasta und elmex® Kinder-Zahnpasta passt CP GABA sein Produktportfolio an die jüngsten Empfehlungen der zahnärztlichen Fachgesellschaften an. Diese Empfehlungen sehen vor, dass Kinder vom zweiten bis sechsten Geburtstag zweimal täglich mit einer erbsengroßen Menge einer Zahnpasta mit 1.000 ppm Fluorid putzen. Bereits ab dem Durchbruch des ersten Milchzahnes sollen Kinder bis zum zweiten Geburtstag entweder zweimal täglich mit einer erbsengroßen Menge einer Zahnpasta mit 500 ppm oder mit einer reiskorngroßen Menge einer Zahnpasta mit 1.000 ppm putzen [1]. Die neue elmex® Baby-Zahnpasta enthält daher 500 ppm Fluorid als Aminfluorid, die elmex® Kinder-Zahnpasta nun 1.000 ppm Fluorid als Aminfluorid.

elmex Baby Zahnpasta und elmex Kinderzahnpasta mit geändertem Fluoridgehalt.
elmex Baby Zahnpasta und elmex Kinderzahnpasta mit geändertem Fluoridgehalt.

elmex Junior-Zahnpasta unverändert

Beide Zahnpasten haben bei gleichen Putz-Eigenschaften jetzt eine neue, gelartige Konsistenz mit möglichst wenig Aroma- und Farbstoffen. Die geänderte Konsistenz erleichtert die Dosierung der erbsengroßen oder – auf Wunsch – reiskorngroßen Menge Zahnpasta. Die Empfehlungen der Fachgesellschaften lassen sich damit für Eltern optimal umsetzen. Weiterhin erhältlich ist elmex® Junior-Zahnpasta mit 1.400 ppm Fluorid als Aminfluorid für Kinder ab dem sechsten Lebensjahr.

(Quelle: Pressemitteilung CP GABA, Titelbild: proDente e.V.)

Empfehlungen für Kinderzahnpasten mit Fluorid

Experten mehrerer Fachgesellschaften haben im Jahr 2018 neue Empfehlungen für fluoridhaltige Kinderzahnpasten beschlossen. Danach sollen Kinder vom zweiten bis sechsten Geburtstag zweimal täglich ihre Zähne mit einer erbsengroßen Menge einer Zahnpasta mit 1.000 ppm Fluorid putzen. In den beteiligten Ländern wurden für Kinder bis zum sechsten Geburtstag bislang Zahnpasten mit einer reduzierten Fluoridkonzentration von 500 ppm empfohlen.

Fluorid-Empfehlungen für Kinderzahnpasten (Quelle: DGPZM)

 

Weitere Informationen auf diesem Blog

Weitere Informationen im Internet

elmex mit optimierten Kariesschutz für die Kleinsten.
Markiert in:                             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.