Blog Zahnputzladen

Zahnpflege auf höchstem Niveau

proDente Kurzfilmwettbewerb mit strahlenden Siegern

DesproDente Kurzfilmwettbewerb mit strahlenden Siegern

Christiane Schütze, Jade Li und Yannic Lippe lauten die drei Gewinner beim Kurzfilmwettbewerb „Zähne gut – alles gut“. Bei der Preisverleihung in Köln würdigte die Initiative proDente e.V. fünf weitere Filme rund um das Thema „Schöne und gesunde Zähne“. Der Kurzfilmwettbewerb lief über YouTube und Facebook. Die Schauspielerin Claudia Scarpatetti, der Regisseur Andreas Stenschke und Dirk Kropp bildeten die Jury.

Viele Lacher, Nachdenkliches und auch die ein oder andere Träne vor Rührung – die gut 50 Zuschauer im Kölner Filmtheater Residenz erlebten unvergessliche Momente bei der Preisverleihung des Kurzfilmwettbewerbs „Zähne gut – alles gut“ am 16.11.2017. Spannend war es obendrein. Denn erst nachdem alle acht nominierten Beiträge der Shortlist gezeigt waren, wurden die drei Gewinner präsentiert. Dirk Kropp, Geschäftsführer von proDente, gratulierte Christiane Schütze, Jade Li und Yannic Lippe zu ihren „filmischen Zahn-Meisterwerken“ und überreichte den Preisträgern die mit insgesamt 6.000 € dotierten Preise und Urkunden.

Preistraeger-proDente-Kurzfilmwettbewerb-2017
Preisträger des proDente Kurzfilmwettbewerbs 2017 (v.l.): Christiane Schütze, Yannic Lippe & Team, Jade Li.

1. Platz: Zahn-Zeit

Der Animationsfilm von Christiane Schütze begeisterte die Jury mit seiner rührenden, in sich stimmigen Story. „Zahn-Zeit“ erzählt im Zeitraffer das Leben einer Frau vom Kleinkind bis zur Seniorin. Das Besondere: Man sieht der sich verändernden Protagonistin nahezu ausschließlich beim Zähneputzen vor dem Spiegel zu. „Praktisch ein ganzes Leben in knapp drei Minuten emotionalisierend und technisch gut rüberzubringen, ist eine tolle Leistung, die wir würdigen wollen“, so Andreas Stenschke. „Und das alles anhand einer vermeintlich selbstverständlichen alltäglichen Tätigkeit wie dem Zähneputzen“, ergänzt Claudia Scarpatetti. Dirk Kropp betont: „Mit der originellen Idee und gelungenen Umsetzung ist Christiane Schütze verdiente Siegerin des Wettbewerbs. Denn genau darum ging es uns bei der Ausschreibung: Die Wichtigkeit guter Zahngesundheit kreativ und nachhaltig auf den Punkt zu bringen.“

2. Platz: Für ein Lächeln, das in Erinnerung bleibt

Der Beitrag „Für ein Lächeln, das in Erinnerung bleibt“ von Jade Li überzeugte die Jury mit außergewöhnlicher Bildsprache und professioneller Kameraarbeit. Ein Erzähler aus dem Off erinnert sich an romantische Urlaubserlebnisse mit seiner ehemaligen Liebe. Vor allem ihr Lächeln bleibt ihm dabei in Erinnerung. „Der Film ist wie eine wunderschöne emotionale Reise, auf die ich mich gern mitnehmen ließ“, schwärmt Claudia Scarpatetti. „Jade Li kombiniert moderne Werbeästhetik mit melancholischer, berührender Story“, befindet Andreas Stenschke. Dirk Kropp ergänzt: „Auch hier kommt die Message ‚Schöne Zähne’ eher subtil rüber; der Film zielt aufs Herz, um dann den Kopf zu treffen. Gelungen!“

3. Platz: Y-Brain – Crest White District Anthem Remix

„Schon allein für die grandiose Zeile ‚Ich bin kein Zuhälterrapper ich bin Deutschlands einziger Toothpaste-Verbrecher!’ gebührt Yannic Lippe und Team ein Preis“, urteilt Andreas Stenschke augenzwinkernd. Im aufwendig produzierten Musikvideo „Y-Brain – Crest White District Anthem Remix“ persifliert Yannic Lippe alias Rapper Y-Brain ein klassisches Gangstarap-Musikvideo und beeindruckte die Jury dabei vor allem mit raffinierten wie lustigen Reimen aus dem Vokabular der Zahnhygiene. „Daher wundert es mich nicht“, so Dirk Kropp, „dass der Film mit fast 20.000 Aufrufen mit Abstand der Publikumsliebling auf Facebook war.“ Claudia Scarpatetti lobt „die gelungene Kombination aus Storytelling und Gangstarap-Image, die für viele Lacher sorgt.“

proDente möchte auch nach dem Kurzfilmwettbewerb weitere Projekte für junge Zielgruppen umsetzen. Deshalb werden derzeit werden Gespräche mit Filmhoch- und Journalistenschulen bezüglich Kooperationsmöglichkeiten geführt. So will proDente  erreichen, dass das Thema ‚Schöne Zähne’ nicht nur selbstverständlich, sondern auch dauerhaft attraktiv für junge Menschen ist.

(Pressemitteilung proDente e.V.)

Mehr Informationen

proDente Kurzfilmwettbewerb mit strahlenden Siegern
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.