Blog Zahnputzladen

Zahnpflege auf höchstem Niveau

Zahnsprachführer für den Urlaub

In der schönste Zeit des Jahres können Zahnschmerzen die Urlaubsstimmung erheblich trüben. Der proDente Sprachführer übersetzt wichtige Begriffe rund um Zahnschmerzen in sieben Sprachen.

Zahnschmerzen im Urlaub – proDente Zahnsprachführer hilft weiter

Was kann eine Reise mehr vermiesen als leidige Zahnschmerzen? Der kleine proDente Sprachführer mit den wichtigsten Begriffen zum Thema Zähne, Zahnschmerz und Zahnarztbesuch gehört daher unbedingt ins Reisegepäck.

„Das Faltblatt soll Urlaubern helfen, sich im Fall der Fälle beim Zahnarzt im Reiseland verständigen zu können“, erklärt Dirk Kropp, Geschäftsführer der Initiative proDente. „Der Sprachführer enthält Formulierungen zu akuten Zahnbeschwerden und Vorerkrankungen in verschiedenen Sprachen gängiger Urlaubsländer.“ Das kleine Wörterbuch beinhaltet Übersetzungen in Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch und Türkisch. So hilft der kleine Sprachführer, im Notfall wichtige Dinge anzusprechen, auch wenn man sich nur schwer in der fremden Sprache verständigen kann.

Patienten können den Zahnsprachführer auf www.prodente.de unter dem Menüpunkt „Service – Broschüren für Patienten“ downloaden oder sich zusenden lassen.

Tipps für einen unbeschwerten Urlaub

  • Vor Reisebeginn zur Kontrolluntersuchung zum Zahnarzt.
  • Reisekrankenversicherung abschließen.
  • Auslands-Notruf-Telefonnummer der Krankenkasse erfragen oder Kontaktadressen für den Notfall vor Ort notieren.
  • Reiseapotheke mitnehmen.
  • Zahnbürste, Zahncreme, Zahnzwischenraumbürsten oder Zahnseide – ggfs. Mundwasser – einpacken.
  • Prothesen, Spangen und Reinigungsmittel nicht vergessen.
Zahnsprachführer für den Urlaub
Markiert in:                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.