Blog Zahnputzladen

Zahnpflege auf höchstem Niveau

Gesunder Mund auch bei CORONA wichtig.

Eine gesunde Mundhöhle wirkt als Barriere gegen alle möglichen Krankheiten. Das gilt auch für CORONA oder Covid-19.

Gesund Mundhöhle ist auch in CORONA-Zeiten wichtig

Eine gesunde Mundhöhle ist immer wichtig, was auch im Zusammenhang mit COVID-19 gilt. Darauf weist der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK), Prof. Dr. Roland Frankenberger (Universität Marburg) hin.

„Im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie kommt der Zahnmedizin über die Gesunderhaltung der Mundhöhle eine besonders wichtige Rolle zu. Prävention stärkt die Immunkompetenz am Entstehungsort der Virusinfektion und hilft über diese Fitmacherfunktion, sie zu vermeiden oder ihren Verlauf zu abzumildern.“

Prof. Dr. Roland Frankenberger, Präsident der DGZMK

Mundhöhle wirkt als Barriere

Eine gesunde Mundhöhle wirke als Barriere gegen alle möglichen Krankheiten und das gilt auch für Covid-19. Mittlerweile gibt es Daten, die zeigen, dass in Gebieten, in denen die Mundhygiene nicht ausreichend ist, nicht nur mehr Erkrankungen wie Karies oder Parodontitis zu finden sind, sondern auch vermehrt tödliche Verläufe einer Corona-Erkrankung verzeichnet werden.

Als Beispiel nennt Frankenberger die in Deutschland weit verbreitete Volkskrankheit Parodontitis, bei der eine Zahnfleischentzündung vorliegt. Das bedeutet, dass im Mund – oft völlig unbemerkt – eine offene Wunde von etwa 40 Quadratzentimetern im Mund vorhanden ist. Eine Wunde, die einer Erkrankung wie Covid-19 Tür und Tor öffnet, stellt der Präsident der wissenschaftlichen Dachorganisation der Zahnmedizin fest. Ein schlechter Mundgesundheitszustand Status erhöhe das Risiko für einen negativen Verlauf einer solchen Infektion.

Trotz Corona: Zahnarztbesuch und Prophylaxe nicht vernachlässigen

Frankenberger rät daher allen Patienten, ihre Zahnarztbesuche und die Prophylaxe nicht zu vernachlässigen. Regelmäßige Zahnarztbesuche seien nicht nur wegen der Karies, sondern auch wegen der weit verbreiteten Parodontitis oder intraoraler Krebserkrankungen wichtig. Sonst seien im zahnmedizinischen Bereich ebenso “stille Opfer” zu befürchten wie durch unbemerkte Schlaganfälle oder Herzinfarkte in der Medizin.

Hohe Hygienstandards für eine sichere Behandlung

Generell gelten in Zahnarztpraxen seit Jahren hohe Standards für Hygiene und Infektionsschutz. Diese Regeln folgen den Arbeitsschutzbestimmungen, dem Hygieneplan der Bundeszahnärztekammer und den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI). Vor dem Hintergrund der Coronakrise wurde dieser Hygienestandard nochmals verschärft. Damit sind alle Hygienevoraussetzungen für eine sichere Behandlung in den Praxen seien gegeben, und Patienten sind in der Zahnarztpraxis auch in Coronazeiten sicher.

(zpl, PM DGZMK, Foto: Tumisu/Pixabay)

Weitere Informationen auf diesem Blog

Weitere Informationen im Internet

Gesunder Mund auch bei CORONA wichtig.
Markiert in:                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.