Blog Zahnputzladen

Zahnpflege auf höchstem Niveau

Ingwer und Zitronen stimulieren Immunabwehr des Speichels.

Zitronen und Ingwer sind gut für unseren Speichel

Die Säure der Zitronen und scharf schmeckendes 6-Gingerol aus Ingwer verleihen nicht nur Speisen und Getränken eine besondere Geschmacksnote. Beide Stoffe stimulieren auch die molekularen Abwehrkräfte im menschlichen Speichel. Dies ist das Ergebnis einer Humanstudie eines Teams der Technischen Universität München (TUM) und des Leibniz-Instituts für Lebensmittel-Systembiologie an der Technischen Universität München.

Speichel ist wichtig für Zähne und Zahnfleisch

Unser Speichel ist nicht nur wichtig bei unserer Nahrungsaufnahme. Er ist auch wesentlich für die Gesundheit unserer Zähne, unseres Zahnfleischs und der Mundschleimhaut, denn im Speichel sind verschiedene, antimikrobiell wirkende Moleküle enthalten, zu denen auch das antibakteriell wirkende Lysozym gehört. Bisher war bekannt, dass Alter, Gesundheitszustand aber auch was jemand isst und trinkt die Speichel-Zusammensetzung beeinflusst. Ob auch die Inhaltsstoffe von Lebensmitteln hier eine Rolle spielen, untersuchte ein Wissenschaftlerteam des Leibniz-Instituts für Lebensmittel-Systembiologie an der TUM.

Ingwer und Zitrone: Gut für den Geschmack und für die Abwehrkraft

Neben anderen Inhaltsstoffen wurden auch die Wirkungen von Zitronensäure und dem scharf schmeckenden 6-Gingerol aus Ingwer untersucht. Die Wissenschaftler konnten nachweisen, dass sowohl Zitronensäure als auch das 6-Gingerol nicht nur für einen guten Geschmack zuständig sind, sondern zugleich auch die molekularen Abwehrkräfte im Speichel stimulieren. Untersuchungen an Bakterienkulturen belegen, dass diese Stimulierung der Abwehrkräfte ausreicht, um das Wachstum von grampositiven Bakterien fast komplett zu unterbinden. Zu den Hauptvertretern der grampositiven Bakterien zählen in der Mundhöhle Karies auslösende Arten, bspw. Streptococcus mutans, Lactobacillus oder Actinomyces viscosus. Die entzündungshemmende Eigenschaft von Ingwer ist schon seit langem bekannt und wird in speziellen Mundtherapeutika eingesetzt (z.B. Remin Pro forte).

„Unsere neuen Erkenntnisse zeigen, dass geschmacksgebende Stoffe bereits im Mundraum biologische Wirkungen besitzen, die weit über ihre bekannten sensorischen Eigenschaften hinausgehen“, sagt Prof. Dr. Thomas Hofmann vom Lehrstuhl für Lebensmittelchemie und molekulare Sensorik der TUM.

(Foto: © Yaruniv-Studio / Fotolia)

Weitere Informationen im Internet

  • Matthias Bader, Andreas Dunkel, Mareike Wenning, Bernd Kohler, Guillaume Medard, Estela del Castillo, Amin Gholami, Bernhard Kuster, Siegfried Scherer and Thomas Hofmann: Dynamic Proteome Alteration and Functional Modulation of Human Saliva Induced by Dietary Chemosensory Stimuli, Journal of Agricultural and Food Chemistry 6/2018. DOI: 10.1021/acs.jafc.8b02092
  • Warum Ingwer gesund ist. Apotheken Umschau

Weitere Informationen auf diesem Blog

Ingwer und Zitronen stimulieren Immunabwehr des Speichels.
Markiert in:             

2 Kommentare zu „Ingwer und Zitronen stimulieren Immunabwehr des Speichels.

    • 30. August 2018 um 12:05 pm
      Permalink

      Ja, zumindest Ingwer hat Einfluss auf Mundgeruch. Forscher konnten zeigen, dass das Enzym 6-Gingerol übelriechende schwefelhaltige Verbindungen abbaut und damit unserem Atemgeruch verbessert.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.