Blog Zahnputzladen

Zahnpflege auf höchstem Niveau

Spezialzahncreme für Implantate.

Implantate benötigen eine besonders sorgfältige Pflege um Entzündungen zu vermeiden. Eine Spezialzahncreme will helfen.

Gute Pflege schützt die Implantate

Ungefähre Lesezeit: 3 Minuten

Nicht nur unsere natürlichen Zähne brauchen eine gute Pflege. Auch bei Implantaten ist eine gute Mundhygiene unverzichtbar. Denn im Gegensatz zu unseren natürlichen Zähnen besteht bei künstlichen Zahnwurzel aus Titan oder Keramik ein kleiner Spalt zwischen Zahnimplantat und Zahnfleisch. In diesen Spalt können Bakterien, beispielsweise aus Zahnbelag der sich um das Implantat angesammelt hat, eindringen.

Die Bakterien heften sich am Implantatpfosten an und wandern an ihm entlang nach unten. Eine schmerzhafte Entzündung, die sogenannte Periimplantitis, ist die Folge. Was im schlimmsten Fall bedeutet, dass das Implantat in der Zahnarztpraxis entfernt werden muss. Zumal Entzündungen am Implantat wesentlich schlechter abheilen als am natürlichen Zahn; denn der im Knochen verankerte Implantatteil besitzt Gewindegänge und eine raue Oberfläche, in denen sich die Bakterien gut einnisten können. Was häufig vorkommt. Studien zeigen, dass bei zehn Prozent aller gesetzten Implantate und bei zwanzig Prozent der Patienten innerhalb von fünf bis zehn Jahren zu Entzündungen im umliegenden Gewebe kommt.​1​

Mit der richtigen Implantatpflege gegen Bakterien

Für eine lange Haltbarkeit von Implantaten hilft neben der regelmäßigen zahnärztlichen Kontrolle und der professionellen Zahnreinigung im Abstand von sechs Monaten eine gute häusliche Implantatpflege.​2​ Die zahnärztliche Kontrolle ist wichtig, da die im frühen Stadium an Implantaten meist schmerzlose Erkrankungen selten vom Patienten bemerkt werden. Denn die Erkrankungen verläuft im frühen Stadium meist schmerzlos. Neben dieser professionellen Unterstützung muss die häusliche Zahn- und Implantatpflege konsequent betrieben werden.

Prinzipiell unterscheidet sich die Pflege von Implantaten nur wenig von der üblichen Zahnpflege. Eine elektrische Zahnbürste erleichtert das tägliche Putzritual enorm. Sie sorgt für die richtige Putzbewegung und den korrekten Anpressdruck. Dennoch ist sie nicht unbedingt notwendig. Eine korrekt angewendete Handzahnbürste tut es auch. Viel wichtiger: Lassen Sie nicht jede Zahnpasta an Ihr Implantat. Zahnpasten mit einem hohen Anteil an Scheuermitteln können Oberflächen rauer machen. Was es den Bakterien erleichtert, sich hier festzusetzen. Achten Sie daher auf den RDA-Wert. Bei vielen Zahnpasten wird dieser Wert auf der Tube oder der Umverpackung angegeben. Zahnpasten mit einem relativ niedrigen Wert sind schonender und besser für Ihr Implantat.

Womit wir beiden Zahnpasten sind. Der Markt bietet eine breite Palette von Pasten an. Zahnpasten für empfindliche Zähne, für weißere Zähne, für parodontal geschädigte Zähne. Für jedes Problem die passende Zahncreme. Und für Implantate? Da sieht der Markt an Spezialzahncremen recht mager aus. Erstaunlich, wandern doch von Jahr zu Jahr immer mehr Implantate in die Münder der Patienten. Alleine in Deutschland werden jährlich über 1,3 Millionen Zahnimplantate eingepflanzt. Auch hier mit steigender Tendenz.

Start-up entwickelt Spezialzahncreme für Implantate

Ein österreichisches Start-up aus Innsbruck hat diese Lücke in der Vorbeugung erkannt und mit IMPROIC eine Zahncreme speziell für die tägliche Implantatpflege entwickelt. Neben Vitamin E, das als Antioxidans die Zellen vor freien Radikalen schützt und gegen Entzündungen wirkt ist Salbei in der Rezeptur enthalten. Salbei hemmt das Wachstum der Bakterien und dadurch die Entstehung von Zahnbelag. Eine wichtige Rolle kommt dem der Implantatzahnpasta zugesetztem Mikrosilber zu. Während Silber in der Medizin schon seit Langem zur Wundheilung, beispielsweise als Silberpflaster oder zur Desinfektion eingesetzt wird ​1,2​, hat es bisher in der Zahnmedizin keine große Bedeutung. Trotz positiver Wirkung​3​; denn bei Kontakt mit Feuchtigkeit, bspw. an der Mundschleimhaut, werden durch Oxidation mit Sauerstoff Silberionen (Ag+) freigesetzt, die gegen Bakterien wirken. Das Mikrosilber in IMPROIC verringert die Belagbildung, wirkt gegen Entzündungen und hilft bei unangenehmen Mundgeruch.

Schützt nicht nur die Implantate

Zwar haben die Experten, zu denen Zahnärzte gehören, IMPROIC speziell auf die Bedürfnisse von Implantaten abgestimmt. Die natürlichen Zähne und deren Ansprüche wurden aber nicht vergessen. Wer will schon Zähne und Implantate mit zwei verschiedenen Zahnpasten putzen? Daher enthält die Zahnpasta Kalziumfluorid zur Stärkung der Zähne gegen Karies. So optimal gepflegt haben Sie lange Freude an Ihrem Implantat und auch an Ihren eigenen Zähnen.

(zpl, Teaserfoto: zahnputzladen.de)

Literatur

  1. 1.
    Barillo DJ, Marx DE. Silver in medicine: A brief history BC 335 to present. Burns. Published online December 2014:S3-S8. doi:10.1016/j.burns.2014.09.009
  2. 2.
    Alexander JW. History of the Medical Use of Silver. Surgical Infections. Published online June 2009:289-292. doi:10.1089/sur.2008.9941
  3. 3.
    Lu Z, Rong K, Li J, Yang H, Chen R. Size-dependent antibacterial activities of silver nanoparticles against oral anaerobic pathogenic bacteria. J Mater Sci: Mater Med. Published online February 26, 2013:1465-1471. doi:10.1007/s10856-013-4894-5

Weitere Informationen auf diesem Blog

Baby Bleaching Chlorhexidin CORONA CORONA-Pandemie COVID COVID-19 Diabetes Elektrische Zahnbürste Ernährung Fluorid Fluoridierung Gesetzliche Krankenversicherung Gesundheitspolitik Gingivitis GKV Interdentalbürste Karies Kariesprophylaxe Kinder Milchzähne Mundgesundheit Mundhygiene Mundpflege Parodontitis Parodontose Pflegebedürftige Prophylaxe Sars-CoV-2 WHO Zahnarzt Zahnarztbesuch Zahnbürste Zahncreme Zahnersatz Zahnfleischentzündung Zahnpasta Zahnpflege Zahnseide Zahnspange Zahnzwischenraum Zahnzwischenraumpflege Zahnzwischenraumreiniger Zahnzwischenraumreinigung Zucker

Spezialzahncreme für Implantate.
Markiert in:                                     

2 Kommentare zu „Spezialzahncreme für Implantate.

  • 12. Mai 2021 um 4:14 pm
    Permalink

    Die Pflege der Implantate ist nicht nur gut für die Gesundheit, sondern auch für den Geldbeutel. Top Beitrag.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.