Bambus Zahnbürsten, die nachhaltige Alternative

Bambuszahnbürste, die nachhaltige Alternative?

Sie sehen sie in Apotheken, Drogerien und auf den Seiten vieler Online-Shops. Die Rede ist von Holzahnbürsten, genauer gesagt, von Bambuszahnbürste. Beworben als nachhaltige und umweltfreundliche Alternative zu Zahnbürsten aus Kunststoff. Laut Werbung kunststofffrei, vegan und kompostierbar. Was ist dran an dieser umweltfreundlichen Alternative?

Voraussichtliche Lesedauer: 17 Minuten

Mit Bambus gegen Plastikmüll

Jährlich landen bis zu 23 Millionen Tonnen Plastikmüll in die Gewässer der Welt1Bergmann M, Collard F, Fabres J, et al. Plastic pollution in the Arctic. Nat Rev Earth Environ. Published online April 5, 2022:323-337. doi:10.1038/s43017-022-00279-8. Was pro Minute der Ladung von zwei Lastkraftwagen entspricht. Eine enorme Menge, an der auch unsere Kunststoffzahnbürsten beteiligt sind wie eine kleine Rechnung zeigt: Eine Handzahnbürste soll maximal drei Monate zum Zähneputzen verwendet werden. Pro Person sind das vier Zahnbürsten jährlich. Vier Zahnbürsten, die am Ende ihres Lebens in der Abfalltonne landen. Wenn wir von einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 80 Jahren ausgehen, dann verbraucht eine Person im Laufe ihres Lebens rund 320 Zahnbürsten. Da eine Zahnbürste rund 20 Gramm auf die Waage bringt, entsteht pro Handzahnbürstenbenutzer bzw. -benutzerin eine Plastikmenge von fast 6,5 Kilogramm. Bei 80 Millionen Deutschen entspricht dies einem Müllberg von 520 Millionen Kilogramm bzw. 520 Tonnen.

Zahnbürsten können aus verschiedenen Materialien bestehen: Konventioneller Kunststoff, Biokunststoff, Bambusholz
Zahnbürsten können aus verschiedenen Materialien bestehen: Konventioneller Kunststoff, Biokunststoff, Bambusholz (von oben nach unten)

Nun können Sie natürlich diesen Zahlen entgegenhalten, dass in Deutschland ein gut funktionierendes Recycling-System existiert. Stimmt, was nicht bedeutet, dass alles recycelt wird2Das Recycling verschleiert ein tieferes Problem. Süddeutsche Zeitung. Published May 11, 2017. Accessed July 5, 2022. https://www.sueddeutsche.de/wissen/muell-kreislauf-das-deutsche-recycling-maerchen-1.3491734-2. Zwar entstehen aus 38 Prozent des Plastikmülls neue Produkte. Mit 61 Prozent wird der größte Teil des Plastikmülls jedoch zur Energiegewinnung verbrannt3Goebel J. Das Märchen vom Recycling-Meister Deutschland. WirtschaftsWoche. Published January 19, 2018. Accessed July 5, 2022. https://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/kunststoff-das-maerchen-vom-recycling-meister-deutschland/20897740.html.. Nicht nur die Masse, auch die lange Haltbarkeit des Plastikmülls macht den Meeren zu schaffen. Fast 600 Jahre müssen vergehen, bis eine Angelschnur zersetzt ist. Bei Plastikflaschen sind es noch 450 Jahre. Und die berühmte Einwegplastiktüte benötigt zur Zersetzung 10 bis 20 Jahre. Zum Vergleich: Eine ins Meer gewehte Tageszeitung löst sich bereits nach 6 Wochen auf.

Bambus aus Monokulturen und Plastikmüll in Meeresstrudeln

Als pflanzliches Material ist Bambus biologisch abbaubar. Jedoch mit dem Wermutstropfen, dass diese Verrottung längere Zeit beansprucht. Dennoch: Im Vergleich zu Kunststoff, der aus dem endlichen Öl hergestellt wird, ist Bambus ein ständig nachwachsender Rohstoff. Für die Ökobilanz muss allerdings der lange Transportweg und die dadurch erzeugten großen Mengen an gefährlichen Treibhausgase berücksichtigt werden. Denn der bei uns verwendete Bambus, auch der für Zahnbürsten, stammt hauptsächlich aus China. Aber machen wir uns nichts vor, auch Kunststoffzahnbürsten werden überwiegend in China produziert und von dort importiert. Der Transport macht nicht den Unterschied. Problematisch ist, dass aufgrund der gestiegenen Nachfrage vermehrt Bambus in Monokulturen angebaut wird und immer mehr Bambuswälder abgeholzt werden. Bereits 2011 befasste sich ein Artikel des Pulitzer Center mit den negativen Auswirkungen der gestiegenen Nachfrage nach Bambus4Gallagher S. China’s Appetite for Bamboo Is Damaging Forests. Pulitzer Center. Published July 22, 2022. Accessed August 12, 2011. https://pulitzercenter.org/stories/chinas-appetite-bamboo-damaging-forests..

Für die Natur ist der Plastikmüll eine ernste Bedrohung. Delfine und Meeresschildkröten verfangen sich in Teilen abgerissener Fischernetze und verenden qualvoll. Seevögel verwechseln Plastik mit Nahrung und Fische haben den Bauch voller Mikroplastik5Hammer J, Kraak MHS, Parsons JR. Plastics in the Marine Environment: The Dark Side of a Modern Gift. Reviews of Environmental Contamination and Toxicology. Published online 2012:1-44. doi:10.1007/978-1-4614-3414-6_16Zarfl C, Fleet D, Fries E, et al. Microplastics in oceans. Marine Pollution Bulletin. Published online August 2011:1589-1591. doi:10.1016/j.marpolbul.2011.02.0407Rhodes CJ. Plastic Pollution and Potential Solutions. Science Progress. Published online September 2018:207-260. doi:10.3184/003685018×152948767062118Uhrin A, Walsh W, Brodziak J. Relative abundance of derelict fishing gear in the Hawaii-based pelagic longline fishery grounds as estimated from fishery observer data. Sci Rep. 2020;10(1):7767. doi:10.1038/s41598-020-64771-1​. Immer häufiger kommt es zu sogenannten Müllstrudeln in den Meeren. Der „Große Pazifische Müllfleck” („Great Pacific Garbage Patch“) im Nordpazifik erstreckt sich von der Westküste Nordamerikas bis nach Japan. Mit etwa 1,6 Millionen Quadratkilometer​9Lebreton L, Slat B, Ferrari F, et al. Evidence that the Great Pacific Garbage Patch is rapidly accumulating plastic. Sci Rep. Published online March 22, 2018. doi:10.1038/s41598-018-22939-w​ hat er die Größe Mitteleuropas erreicht. Rund 80.000 Tonnen Plastikmüll schwimmen in diesem Strudel​10Lebreton L, Slat B, Ferrari F, et al. Evidence that the Great Pacific Garbage Patch is rapidly accumulating plastic. Sci Rep. 2018;8(1):4666. doi:10.1038/s41598-018-22939-w11Müllstrudel ist mehr als viermal so groß wie Deutschland. SPIEGEL Wissenschaft. Published March 22, 2018. Accessed July 8, 2022. https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/muellstrudel-im-pazifik-ist-mehr-als-viermal-groesser-als-deutschland-a-1199383.html{/modern_footnote]Müllstrudel ist mehr als viermal so groß wie Deutschland. SPIEGEL Wissenschaft. Published March 22, 2018. Accessed July 8, 2022. https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/muellstrudel-im-pazifik-ist-mehr-als-viermal-groesser-als-deutschland-a-1199383.html​. Zwar ist das Great Pacific Garbage Patch der größte und bekannteste Müllstrudel, aber im Südpazifik, Nord- und Südatlantik und im Indischer Ozean schwimmen weitere.

Weltkarte mit der Darstellung der fünf großen Müllstrudel: 1 = Nordpazifischer Müllstrudel, 2 = Indischer Müllstrudel, 
3 = Südpazifischer Müllstrudel, 4 = Nordatlantischer Müllstrudel, 5 = Südatlantischer Müllstrudel
Die fünf großen Müllstrudel: 1 = Nordpazifischer Müllstrudel, 2 = Indischer Müllstrudel,
3 = Südpazifischer Müllstrudel, 4 = Nordatlantischer Müllstrudel, 5 = Südatlantischer Müllstrudel

„Vor vier Jahren sah ich ein Foto von einer Zahnbürste im Bauch eines Albatros-Kükens und hörte auf, Plastikzahnbürsten zu verwenden“

Natalie Fee, Gründerin der Plastikverschmutzungskampagnengruppe „City to sea12Ross C. Should You Be Switching Your Plastic Toothbrush For A Bamboo One? Huffpost. Published July 23, 2018. Accessed August 1, 2022. https://www.huffingtonpost.co.uk/entry/should-you-be-switching-your-plastic-toothbrush-for-a-bamboo-one_uk_5b5591a2e4b0fd5c73c6e281?guccounter=2​​

Angesichts des Plastikmülls und der dadurch verursachten Umweltprobleme kling eine Zahnbürste aus Bambusholz nach einer guten Alternative. Besonders für Personen, die versuchen ihren Plastikkonsum zu verringern. Ein großer Vorteil der Zahnbürsten aus Bambus ist, dass der botanisch zur Familie der Süßgräser (Poaceae) gehörende Bambus ein sehr schnell nachwachsender Rohstoff ist, der dabei auch noch ohne Düngemittel auskommt. Das im Bambus enthaltene Bambus-Kun verleiht der Pflanze eine natürliche Widerstandsfähigkeit gegen Bakterien- und Pilzbefall​​13Afrin T, Tsuzuki T, Kanwar RK, Wang X. The origin of the antibacterial property of bamboo. Journal of The Textile Institute. Published online August 2012:844-849. doi:10.1080/00405000.2011.614742, weshalb der Einsatz von Pestiziden unnötig ist. Da Bambus in regenreichen Regionen wächst und ein weit verzweigtes Wurzelsystem besitzt, benötigt er keine zusätzliche Bewässerung. Während einige Bambusarten nur wenige Zentimeter pro Tag wachsen, bringen es andere auf bis zu einem Meter täglich und haben es damit in das Guinness-Buch der Rekorde gebracht. Durch das enorme Wachstum wird viel Kohlendioxid (CO2) gebunden und Sauerstoff (O2) abgegeben.

Der Kopf der Bambuszahnbürste ist das Problem

Auch Bambuszahnbürsten bestehen aus einen Handgriff und einem Zahnbürstenkopf. Und der Zahnbürstenkopf bzw. seine „Beborstung“ ist ein Problem. Prinzipiell gibt es beim Borstenmaterial drei Möglichkeiten: Borsten aus Tierhaaren (Naturborsten), beispielsweise Schweineborsten, Borsten aus Bambusviskose oder Kunststoffborsten. Bei den Kunststoffborsten muss unterschieden werden zwischen herkömmlichen Nylon, Nylon-4 oder Nylon-6. Zusätzlich gibt es Kunststoffborsten aus Polybutylenterephthalat (PBT).

Schweineborsten sind gut ut für Bakterien, aber schlecht für die Zähne

Unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit und der biologischen Abbaubarkeit erscheinen Schweineborsten auf dem ersten Blick ideal. Schaut man genauer hin, dann offenbaren sich die Nachteile. Die Borsten haben feine Markkanäle, in denen sich Bakterien gerne einnisten. Außerdem sind die Spitzen der Naturborsten nicht abgerundet, sondern scharfkantig. Schlecht für die Zähne und schlecht für das Zahnfleisch.

Borsten aus Bambusviskose sind sehr weich

Neben Naturborsten aus Tierhaaren oder Biokunststoff finden Sie in der breiten Auswahl an Bambuszahnbürsten Zahnbürsten mit Borsten aus Bambusviskose. Zur Herstellung der benötigten Bambus-Viskose wird der in den Bambusblättern und Holztrieben enthaltene Zellstoff in einem chemischen Prozess unter Verwendung von Natronlauge und Schwefelsäure herausgelöst und in eine zähflüssige, also viskose, Flüssigkeit verwandelt. Diese Flüssigkeit wird anschließend durch Düsen gespritzt und im weiteren Verlauf des Herstellungsprozesses zu Zellulosefäden versponnen. Bambusviskose besteht also aus komplett biologisch abbaubarer Cellulose, die aber durch einen industriellen Prozess künstlich erzeugt wird. Daher ist Bambusviskose keine Naturfaser14Kleine HJ. Textilien aus Bambus – Schein oder Wirklichkeit. European Bamboo Soiety – Sektion Deutschland. Published October 2007. Accessed July 2, 2022. https://renewable-carbon.eu/news/wp-content/uploads/news-images/20080716-03/Textilien_aus_Bambus.pdf15“Bambusfaser” ist Viskose Bambus als Rohstoff für Regeneratfaser – Bezeichnung “Naturfaser” irreführend. Renewable Carbon News. Published March 19, 2008. Accessed July 3, 2022. https://renewable-carbon.eu/news/bambusfaser-ist-viskose/. Leider geht durch den Herstellungsprozess die dem Bambus zugesprochene antibakterielle Eigenschaft verloren. Bambus-Viskose ist ein relativ weiches Material, was es erschwert, aus diesem Material feste Borsten zu produzieren. Die Härte der Zahnbürste kann daher nur über die Anzahl der Bambus-Viskose-Borsten variiert werden.

Borsten aus Biokunststoff zur Schonung der Umwelt?

Die Borsten traditioneller Zahnbürsten bestehen in der Regel aus dem Kunststoff Polyamid (PA), besser bekannt als Nylon. Die meisten Polyamide werden unter Verwendung von Verwendung von Erdöl hergestellt. Daneben gibt es biobasierte Kunststoffe (Biokunststoffe, Bioplastik), die entweder ganz oder zumindest teilweise aus nachwachsenden, also erneuerbaren Rohstoffen (z.B. Rizinusöl) bestehen. Hierzu gehören PA 4.10 oder PA 6.10. Genauer betrachtet ist Bioplastik eine ungenaue Beschreibung, denn trotz ihres Namens bestehen nicht alle Biokunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen oder sind biologisch abbaubar, können also beispielsweise kompostiert werden16Westram H. Bioplastik Echte ALTERNATIVE oder neues PROBLEM? BR Wissen. Published July 27, 2021. Accessed July 6, 2022. https://www.br.de/wissen/umwelt/nachhaltigkeit/bioplastik-echte-alternative-oder-neues-problem-kunststoff-100.html17Mythen und Fakten zu Biokunststoffen aufgeklärt (German only). European Bioplastics. Published October 5, 2017. Accessed July 6, 2022. https://www.european-bioplastics.org/mythen-und-fakten-zu-biokunststoffen-aufgeklart-german-only/18Bund für Umwelt und Natur schutz Deutschland e. V. (BUND), ed. „Bio“-Kunststoffe. ; 2022. Accessed August 3, 2022. https://www.bund.net/fileadmin/user_upload_bund/publikationen/chemie/chemie_biokunststoffe_hintergrund.pdf19Haider TP, Völker C, Kramm J, Landfester K, Wurm FR. Plastics of the Future? The Impact of Biodegradable Polymers on the Environment and on Society. Angew Chem Int Ed. Published online November 11, 2018:50-62. doi:10.1002/anie.201805766.

Bei Bambuszahnbürsten bestehen die Borsten zwar oft aus Biokunststoff, diese Borsten sind jedoch nicht oder nur unter speziellen Bedingungen in industriellen Kompostanlagen kompostierbar
Bei Bambuszahnbürsten bestehen die Borsten zwar oft aus Biokunststoff, diese Borsten sind jedoch nicht oder nur unter speziellen Bedingungen in industriellen Kompostanlagen kompostierbar

Selbst wenn Biokunststoffe kompostierbar sind, geschieht dies nur unter ganz bestimmten Bedingungen in industriellen Kompostieranlagen20Auf den Kompost mit der Tüte! DIN-Normenausschuss Verpackungswesen (NAVp). Published December 19, 2018. Accessed July 22, 2022. https://www.din.de/de/mitwirken/normenausschuesse/navp/auf-den-kompost-mit-der-tuete–319668. Die notwendigen Bedingungen formuliert das Deutsche Institut für Normung e.V. (DIN) in der Europäischen Norm EN 13432. Nach dieser Norm bedeutet „biologisch abbaubar“, dass sich ein Material nach einer definierten Zeit, und unter definierten Temperatur-, Sauerstoff- und Feuchtebedingungen durch Mikroorganismen oder Pilzen zu mehr als 90 % zu Wasser, Kohlendioxid und Biomasse abbaut. Für die Prüfung der biologischen Abbaubarkeit wird eine Kompostierungszeit von 10 Wochen bestimmt.

Biokunststoffe lassen sich in drei Gruppen einteilen: Biokunststoffe, die biobasiert, aber nicht biologisch abbaubar sind.
Biokunststoffe, die nicht biobasiert (sondern erdölbasiert), aber biologisch abbaubar sind, und Biokunststoffe, die (überwiegend) biobasiert und biologisch abbaubar sind
Biokunststoffe lassen sich in drei Gruppen einteilen:
1. Biokunststoffe, die biobasiert, aber nicht biologisch abbaubar sind.
2. Biokunststoffe, die nicht biobasiert (sondern erdölbasiert), aber biologisch abbaubar sind.
3. Biokunststoffe, die (überwiegend) biobasiert und biologisch abbaubar sind

In Punkto Ökobilanz scheinen Biokunststoffe zunächst klar im Vorteil zu sein. Nicht nur durch den Einsatz nachwachsender Rohstoffe, sondern auch durch die Einsparung von Treibhausgasen und bei der Entsorgung. Leider entstehen durch Biokunststoffe neue Probleme. Für den Anbau der Biomaterialien wie Mais, oder Zuckerrohr wird wertvolles Ackerland benötigt, das dann zum Anbau von Lebensmitteln für die menschliche Ernährung fehlt21März S. Sind Biokunststoffe wirklich nachhaltiger und „grüner“? riffreporter.de. Published March 2, 2022. Accessed August 3, 2022. https://www.riffreporter.de/de/wissen/biotechnologie-bioplastik-nachhaltigkeit. Ohne Erdöl ür den Diesel des Traktors oder zur Herstellung von Düngemitteln kommt Erdöl zum Einsatz. Und auch Pestizide werden versprüht22Bund für Umwelt und Natur schutz Deutschland e. V. (BUND), ed. „Bio“-Kunststoffe. ; 2022. Accessed August 3, 2022. https://www.bund.net/fileadmin/user_upload_bund/publikationen/chemie/chemie_biokunststoffe_hintergrund.pdf. Fazit: Biokunststoffe können zur Schonung unserer Umwelt beitragen, sind aber keine Patentlösung.

Bambusprodukte in die Biotonne?

Die Hersteller von Bambuszahnbürsten bewerben ihre Produkte gerne mit den positiven Attributen kompostierbar und biologisch abbaubar. Träfe dies zu, wäre die Entsorgung über Biotonne der richtige Weg. Abfallexperten widersprechen und betonen, dass Bambuszahnbürsten in den Restmüll gehören23Nicht für die Biotonne gemacht: Bambuszahnbürsten und kompostierbare Kaffeekapseln. AbfallwirtschaftsBetrieb – Landkreis Karlsruhe. Published July 4, 2022. Accessed July 7, 2022. https://www.die-biotonne.de/kompostierbare-kaffeekapseln-und-bambuszahnbuersten-kein-fall-fuer-die-biotonne/​​. Während der Bürstenkopf mit den Nylonborsten so entsorgt werden muss, kann der Bürstengriff theoretisch kompostiert werden. Es sei denn, Sie ziehen mit einer Zange alle Nylonborsten aus dem Bürstenkopf. Schließlich ist Bambus ein biologisch abbaubares Naturprodukt. Wäre da nicht die Zeit. Bambus zersetzt sich sehr langsam und ist  in den meisten industriellen Kompostieranlagen nicht zur Kompostierung geeignet24Nicht für die Biotonne gemacht: Bambuszahnbürsten und kompostierbare Kaffeekapseln. AbfallwirtschaftsBetrieb – Landkreis Karlsruhe. Published July 4, 2022. Accessed July 7, 2022. https://www.die-biotonne.de/kompostierbare-kaffeekapseln-und-bambuszahnbuersten-kein-fall-fuer-die-biotonne/.

Bambus-Zahnbürsten sind nachhaltig – mit Einschränkungen

Gute Putzergebnisse sind sowohl mit Bambuszahnbürsten als auch mit Kunststoffzahnbürsten erreichbar. Nicht das Material ist entscheidend, sondern die Form des Borstenfelds und die Zahnputztechnik. Und natürlich die Putzdauer. Zwei MInuten sollten es schon sein25Slot D, Wiggelinkhuizen L, Rosema N, Van der Weijden G. The efficacy of manual toothbrushes following a brushing exercise: a systematic review. Int J Dent Hygiene. Published online June 6, 2012:187-197. doi:10.1111/j.1601-5037.2012.00557.x26McCracken GI, Janssen J, Swan M, Steen N, De Jager M, Heasman PA. Effect of brushing force and time on plaque removal using a powered toothbrush. Journal of Clinical Periodontology. Published online April 25, 2003:409-413. doi:10.1034/j.1600-051x.2003.20008.x27Williams K, Ferrante A, Dockter K, Haun J, Biesbrock AR, Bartizek RD. One- and 3-Minute Plaque Removal by a Battery-Powered Versus a Manual Toothbrush. Journal of Periodontology. Published online August 2004:1107-1113. doi:10.1902/jop.2004.75.8.1107. So die allgemeine Empfehlung. Wer es ganz genau nimmt, kann nach der Anfärbung seiner Zahnbeläge mit einer Plaque-Färbetablette seine individuell benötigte Putzdauer mit der Stoppuhr bestimmen.

Bambuszahnbürsten sind nachhaltig, aber mit Einschränkungen
Bambuszahnbürsten sind nachhaltig, aber mit Einschränkungen

Zahnbürsten aus Bambus sind durchaus ein Schritt zu einer plastikfreien Umwelt. Problematisch ist der Zahnbürstenkopf. Hier ist in Form der Borsten weiterhin Kunststoff das dominierende Material, und nachhaltige Lösungen sind noch Mangelware. Prinzipiell müssen Nutzerinnen und Nutzer von Bambuszahnbürsten mit kleinen Nachteilen leben. Zwar ist bei allen, auch bei Zahnbürsten aus Kunststoff, eine gute Trocknung an der Luft zwischen den einzelnen Zahnputzaktionen nötig. Bei Bambuszahnbürsten ist die Trocknung jedoch noch wichtiger. In Internetforen wird öfters über eine Schimmelbildung berichtet, meistens am Übergang der Borsten in den Bambus. Verständlich, denn die Borsten aus Kunststoff werden in den Bambus eingesteckt und lassen sich nicht, wie bei Kunststoffzahnbürsten mit der Umgebung lückenlos verschweißen. So verbleiben bei Bambuszahnbürsten zwischen den Borsten und dem Bambusholz winzige Hohlräume, in denen leicht Feuchtigkeit verbleibt und sich dann Schimmel bilden kann.

In Punkto Ökobilanz gibt es Stimmen, die keinen Vorteil der Bambuszahnbürste sehen. 2020 verglich eine britische Studie die Ökobilanz von vier verschiedenen Zahnbürsten-Typen. Dabei wurde der komplette Lebenzyklus vom Rohmaterial bis zur Entsorgung berücksichtigt. Neben einer herkömmlichen Kunststoffzahnbürste standen für den Vergleich eine Kunststoffzahnbürste mit Wechselkopf, eine Bambuszahnbürste mit Nylonborsten und eine elektrische Zahnbürste zur Verfügung. Am besten schnitten Kunststoffzahnbürsten mit einem Wechselkopf ab. Dicht gefolgt von der Bambuszahnbürste auf Platz zwei28Lyne A, Ashley P, Saget S, Porto Costa M, Underwood B, Duane B. Combining evidence-based healthcare with environmental sustainability: using the toothbrush  as a model. Br Dent J. Published online September 2020:303-309. doi:10.1038/s41415-020-1981-0.

In Punkto Ökobilanz ist eineBambuszahnbürste gut, Kunststoffzahnbürsten mit einem Wechselköpfen sind besser
In Punkto Ökobilanz sind Bambuszahnbürsten gut, Kunststoffzahnbürsten mit einem Wechselköpfen sind besser29Lyne A, Ashley P, Saget S, Porto Costa M, Underwood B, Duane B. Combining evidence-based healthcare with environmental sustainability: using the toothbrush  as a model. Br Dent J. Published online September 2020:303-309. doi:10.1038/s41415-020-1981-0

Fazit

Bambuszahnbürsten verringern unseren Plastikmüll. Hinzu kommt, dass diese Bürsten nicht in den üblichen Kunststoffblister, sondern in einem Karton angeboten werden. Der besteht oft aus recyceltem Material. Bambuszahnbürsten helfen mit, unseren Plastikmüll zu verringern und sind problemlos zur Zahnpflege verwendbar. Wichtig ist, die getrennte Entsorgung des Bürstenkopfes zu beachten. Dennoch: Auch bei Bambus sollte genau hingeschaut und auf die Herkunft geachtet werden. Zumal in China wenige Agrar- oder Umweltstandards existieren. Nachhaltigkeitssiegel, beispielsweise das Forest Stewardship Council-Gütesiegel (FSC-Gütesiegel), sind daher eine Hilfe. Bei diesem Siegel wird nicht nur nach ökologischen Kriterien, sondern auch nach sozialen und wirtschaftlichen bewertet30FSC Deutschland in der Übersicht. FSC Deutschland. Accessed July 6, 2022. https://www.fsc-deutschland.de/de-de/presse/hintergrundinformationen.

Egal ob Kunststoff oder Bambus: Nicht der Griff ist für die Reinigung unserer Zähne entscheidend, sondern das Borstenfeld. Um Schimmelbildung zu verhindern, ist eine gute Trocknung zwischen den Zahnputzaktionen notwendig. Nicht nur, um Schimmel zwischen den Borsten zu verhindern, sondern auch für den Bambusgriff, der bei ständiger Feuchtigkeit aufquellen kann. Wer überflüssigen Plastikmüll vermeiden will, aber nicht auf Bambus steht, sollte zu einer Kunststoffzahnbürste mit Wechselkopf greifen. Das Beispiel der Bambuszahnbürste zeigt: Nachhaltigkeit ist oft nur über Kompromisse möglich. Aber selbst kleine Schritte sind wichtige Schritte auf einem langen Weg zu einer besseren Umwelt.

Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern.

Stefan Zweig (1881-1942, österreichische Schriftsteller)

(zpl, Teaserbild: zpl)

Weitere Informationen auf diesem Blog

Literatur/Anmerkungen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top