Professionelle-Zahnreinigung gewünscht

Professionelle Zahnreinigung gewünscht.

Hoher Stellenwert der PZR für Versicherte der GKV

Für Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) hat die Übernahme der Kosten für eine Professionelle Zahnreinigung (PZR) einen hohen Stellenwert. So das Ergebnis einer Analyse des Vergleichsportals CHECK24.

Zwei Drittel wollen Professionelle Zahnreinigung

Im Zeitraum Januar bis Dezember 2017 wählten 66 Prozent der CHECK24-Kunden diesen Filter im GKV-Vergleichsrechner aus. Zwar zahlt sich längerfristig gute Prophylaxe immer aus. Während aber die Zahnsteinentfernung einmal pro Kalenderjahr in den Leistungskatalog der GKV gehört, ist die Professionelle Zahnreinigung eine reine Privatleistung, die von den gesetzlichen Krankenkassen in der Regel nicht bezahlt wird.

Es gibt jedoch Ausnahmen. Von den 82 durch CHECK24 betrachteten öffentlich zugänglichen Krankenkassen übernehmen 65 die Kosten für eine Professionelle Zahnreinigung ganz oder zumindest teilweise. Im Höchstfall werden bis zu 250 Euro im Jahr erstattet. Teilweise bieten die GKVen ihren Versicherten auch ein Jahresbudget an Zusatzleistungen, das unter anderem für die Zahnreinigung verwendet werden kann. Oder sie Übernehmen die Kosten, wenn die Behandlung in bestimmten Zahnarztpraxen erfolgt.

Kosten für PZR sehr unterschiedlich

Die Kosten für Professionelle Zahnreinigung hängen von dem damit verbundenen Zeitaufwand ab und sind je nach Anzahl der Zähne, vorhandenen Implantaten oder den vom Zahnarzt angesetzten Steigerungsfaktor sehr unterschiedlich. Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ). Eine Pauschalabrechnung ist daher nicht zulässig.

(Quelle: Check24, Foto: © proDente e.V./Johann Peter Kierzkowski)

Weitere Informationen im Internet

Weitere Informationen auf diesem Blog

2 Kommentare zu „Professionelle Zahnreinigung gewünscht.“

  1. Hallo und danke für diesen Beitrag! Ich bin ein großer Fan von professionellen Zahnreinigungen und schütze meine Beißerchen durch passende Prophylaxe. Seitdem ich das mache, fühle ich mich selbstbewusster. Die Kosten dabei nehme ich sehr gerne in Kauf.

    LG

  2. Gut zu wissen, weshalb eine Pauschalabrechnung nicht zulässig ist. Ich bin neu umgezogen und ich habe dieses Jahr noch keine Prophylaxe machen lassen. Deshalb suche ich mir nächste Woche einen zuverlässigen Zahnarzt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top